Sie sind hier: Startseite Im Fokus

Im Fokus

Dezember 2013 – "Metropolregionen in Deutschland – eine theoretische Betrachtung" - Vortrag von Anna Growe auf IMeG-Workshop in Freiburg

Grenzregionen mit Potenzial für Wachstum und Innovation spielen eine besondere Rolle im Netz der europäischen Stadt- und Metropolregionen. Metropolitane Grenzregionen sind vielfältige und zukunftsfähige Lebens-, Wirtschafts- und Kulturräume – sie sind das „Europa im Kleinen“. Anna Growe war im Dezember 2013 eingeladen, bei einem Workshop des Initiativkreises Metropolitane Grenzregionen (IMeG) einen Vortrag über Metropolregionen in Deutschland zu halten. Mehr ...

Dezember 2013 – "Städte als Ankerpunkte in der Wissensproduktion?" - Vortrag von Anna Growe in IWAR-Vortragsreihe, TU Darmstadt

Das Verständnis von Städten als Ankerpunkte wird durch die grundlegend neue Bedeutung von Wissen in ökonomischen Prozessen beeinflusst. Diese neue Bedeutung von Wissen besteht vor allem darin, dass sich Teilbereiche der Ökonomie professionell mit der Verarbeitung und Aufbereitung von Wissen befassen. Wissen wird somit nicht als Hilfsmittel, für die Produktion anderer Waren und Dienstleistungen genutzt, sondern es wird selbst zu einem ökonomischen bedeutenden Produkt. In dem Vortrag wird gezeigt, dass Prozesse der Globalisierung nicht nur die Abwicklung der ökonomischen Abläufe selbst verändert, sondern auch die Standorte, welche für die Abwicklung ökonomischer Prozesse wichtig sind. Die große Bedeutung von spezifischem Wissen für die Steuerung und Kontrolle globaler Produktionsprozesse führt zu einer Bedeutungszunahme von Standorten, an denen dieses Wissen produziert werden kann. Es wird gezeigt, dass dies zu Veränderungen in den Beziehungen zwischen Stadt und Umland führt.

Dezember 2013 - Verlängerung des tambora.org-Projektes der Physischen Geographie um zwei Jahre

Prof. Glaser, Dr. Riemann und Dr. Vogt ist es gemeinsam mit ihren Partnern aus der UB Freiburg, dem Institut für Länderkunde Leipzig und der FH Esslingen gelungen, das laufende Projekt tambora.org, finanziert durch die DFG, um zwei weitere Jahre zu verlängern. In der ersten Projektphase wurde eine Virtuelle Forschungsumgebung (VFU) für Historische Klimatologie und Umweltgeschichte entwickelt. Das Ziel der zweiten Phase ist die Überführung der VFU in den Dauerbetrieb sowie die Entwicklung und Implementierung weiterer Werkzeuge, um die Wertschöpfungskette von der Erhebung der Rohdaten bis zur Publikation von Ergebnissen noch effizienter zu unterstützen. Das Projekt läuft bereits seit 2010 und wird durch die Freiburger Physische Geographie koordiniert. Die Fördersumme beläuft sich auf über 260 000 EUR. Mehr ...

Dezember 2013 – Verlängerung des LUNA Projektes der Physischen Geographie um zwei Jahre

Prof. Drescher, Dr. Schlesinger und Hanna Karg sowie den Kollegen aus Afrika und Erlangen ist es gelungen, das laufende LUNA Projekt, finanziert durch die Volkswagenstiftung, um 2 Jahre zu verlängern. Das Projekt lief bereits seit 2009 und wird durch die Freiburger Physische Geographie koordiniert. Mit von der Partie sind: Prof. Dr. Charlie Shackleton, Rhodes University, Grahamstown/Südafrika AVRDC - The World Vegetable Center, Yaounde/Kamerun Dr. John Msuya, Sokoine University of Agriculture, Morogoro/Tanzania Prof. Dr. Raban Chanda, University of Botswana, Gaborone Prof. Dr. Fred Krüger, Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen Die Fördersumme beläuft sich auf über 300.000 EUR.

Dezember 2013 - Projektanbahnungsreise von Prof. Glaser und Prof. Drescher

Prof. Glaser und Prof. Drescher sind im Dezember in Thailand zur Anbahnung eines weiteren Forschungsprojektes im Bereich der Ernährungssicherung. Gemeinsam mit dem CGIAR World Fish Center und AVRDC - The World Vegetable Center geht es um die Formulierung eines Projektantrags zum besseren Verständnis integrierter Nahrungssicherungssysteme (aquatic agricultural systems) in Südasien, Afrika und Südostasiens.

Dezember 2013 – Neues Heft der Schriftenreihe der Geographie

In diesen Tagen erscheint in der Schriftenreihe der Geographie das Heft 70 von Johannes Schlesinger zum Thema "Agriculture along the urban-rural continuum". Der Band 70 beschäftigt sich mit den Themen Ressourcennutzung und Landwirtschaft im Stadt-Land-Kontinuum an zwei ausgewählten Beispielen in Tansania und Kamerun.

November 2013 – Samuel Mössner zu Gast an der Universität Reading

Samuel Mössner hält am 19.11.13 eine guest lecture an der Henley Business School, University of Reading. Er referiert zum Thema „Urban Planning and Sustainable Urban Development in Germany“. Im Mai kommenden Jahres werden Studierende der Universität Reading nach Freiburg zu einem Gegenbesuch kommen. Mehr ...

November 2013 – Samuel Mössner und Dr. Robert Krueger halten Vortrag in Amsterdam

Zusammen mit Dr. Robert Krueger hält Samuel Mössner auf der Konferenz „Spaces and Flows“ vom 22.11.-23.11.13 in Amsterdam den Vortrag "Social Justice and the City? Sustainable urban development as organizing framework for urban theory“. Mehr ...

November 2013 – Anna Chatel-Messer verteidigt ihre Dissertation

Anna Chatel-Messer verteidigt ihre Dissertation: "Heritage Interpretation als Element eines nachhaltigen Naturtourismus im Pilotprojekt Interpretationsraum Kandel, Südschwarzwald - eine Evaluation mittels GPS-Tracking"

November 2013 – Besuch der libyschen Partner in Tripolis

Dr. Jacqueline Passon und Dr. Klaus Braun reisen in die libysche Hauptstadt Tripolis, um sich mit den langjährigen Partnern vom "Centre for National Archives and Historical Studies" zu treffen und die Roadmap für den Abschluss des gemeinsamen Projekts "Atlas of Caravan Routes and Caravan Trade in Libya" zu besprechen.

Bei einem weiteren Treffen mit Vertretern der "University of Tripoli" und Kollegen vom "Department of Geography" werden Möglichkeiten zukünftiger Kooperationen und gemeinsamer Forschungsprojekte diskutiert.

Oktober 2013 – Johannes Schlesinger zu Forschungsreise in Tamale/Ghana

Johannes Schlesinger bricht im Rahmen des Projektes UrbanFood Plus zu einer ersten Forschungsreise nach Tamale im Norden Ghanas auf. Innerhalb des Projektes untersucht er räumliche Muster städtischer und randstädtischer Landwirtschaft im Kontext schnellwachsender Städte in Afrika. Mehr ...

Oktober 2013 – Suntje Schmidt vom Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung (IRS) in Erkner (bei Berlin) zu Gast in Freiburg

Vom 21.10.2013 bis zum 25.10.2013 wird Dr. Suntje Schmidt (IRS, Abteilung 1 "Dynamiken von Wirtschaftsräumen") Gastwissenschaftlerin am Lehrstuhl für Humangeographie sein. Ihre Forschungsinteressen liegen in der Untersuchung von Interaktionen zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft sowie zwischen Governance und Raum. In ihren Arbeiten legt sie einen Fokus auf die Analyse von Raum-Zeit-Dynamiken der Wissensgenerierung und -teilhabe. Zu Beginn ihres Gastaufenthaltes wird Suntje Schmidt am 21.10.2013 von 11.15 bis 12.15 Uhr im Raum „Kandel“ einen Vortrag zum Thema „Schöne neue Arbeitswelt – Neue Räumlichkeiten und neue Risiken“ halten. Interessierte sind herzlich eingeladen.

Oktober 2013 – Prof. Drescher nimmt vom 14.-15.10. am Grantees Meeting der Afrikainitiative der VolkswagenStiftung in Hannover teil

Zum ersten Mal brachte die Stiftung alle Postdoc-Fellows aus dem Förderprogramm für das Sub-saharische Afrika mit ihren Koordinatoren aus Deutschland sowie weiteren Experten aus aller Welt zusammen. Die VolkswagenStiftung ermöglicht diese nachhaltige Forschung durch Junior und Senior Postdoc Fellowships, die sie in ihrem Förderbereich "Wissen für morgen - Kooperative Forschungsvorhaben im sub-saharischen Afrika" vergibt.

Oktober 2013 – 58. Deutscher Geographentag in Passau

Die Freiburger Geographie ist mit zahlreichen Panels und Vorträgen auf dem 58. Deutschen Geographentag in Passau vertreten. Mehr ...

September 2013 – Forschungsprojekte der Freiburger Geographie auf dem Tropentag in Hohenheim vorgestellt

Mit drei Vorträgen ist die Freiburger Geographie auf dem diesjährigen internationalen Tropentag in Hohenheim vertreten. Während Mark Hoschek das Projekt VEGGIS vorstellt (Abstract: http://www.tropentag.de/abstract.php?code=pnFAjJeD), berichtet Philipp Weckenbrock von Forschungsergebnissen im Bereich Abwasserbewässeung in Südasien (Abstract: http://www.tropentag.de/abstract.php?code=AeibhcAO). Johannes Schlesinger stellt einige Ergebnisse seiner Dissertation zur städtischen Landwirtschaft in Afrika vor. Mehr ...