Sie sind hier: Startseite

Geographie - Nahtstelle zwischen Mensch und Natur

 
 
Hinweise und Termine
Geographie ist eine Wissenschaft, in der sich sowohl naturwissenschaftlich-ökologische als auch gesellschaftswissenschaftliche Denkansätze und Methoden vielfach verzahnen. Mit ihrem integrativen Verständnis ist sie besonders prädestiniert, aktuelle Themen wie den Globalen Wandel, dessen Prozeßdynamiken und die damit einhergehenden Veränderungen in Umwelt, Ökologie, Gesellschaft und Wirtschaft zu verstehen. Insbesondere beschäftigt sie sich mit der Untersuchung sozialräumlicher Disparitäten und Umweltschäden sowie mit raumbezogenen Stressoren und Konflikten auf unterschiedlichen Maßstabsebenen und der Entwicklung darauf bezogener Lösungsansätze.
 
Aufbauend auf einer breiten Grundausbildung in den Bachelorstudiengängen, die gesellschaftliche und naturwissenschaftliche Aspekte umfasst, fokussiert der Masterstudiengang auf Forschungsschwerpunkte der Freiburger Geographie und vermittelt hier neben theoretischen Perspektiven auch breite methodische Kompetenzen, die es erlauben, zu aktuellen Fragestellungen aus Forschung und Praxis beizutragen.
 
Informieren Sie sich auf den Seiten der Freiburger Geographie über unsere Studienangebote, lernen Sie Profile und Forschungsschwerpunkte der geographischen Professuren kennen und erfahren Sie von aktuellen Projekten, Veröffentlichungen und Veranstaltungen.
 
 
Im Fokus

Juli 2022 – Geographisches Sommerkolloquium

Die Freiburger Geographie lädt zum Geographischen Sommerkolloquium ein. Eröffnet wird es am Donnerstag, 07. Juli um 17 Uhr, mit einem „Festvortrag“ von Prof. Dr. Michael Flitner im Hörsaal Anatomie (Institutsviertel). Am Freitag, 08. Juli folgen ab 9 Uhr (Aula, KG1) „spannende Vorträge“ von Wissenschaftler:innen unserer verschiedenen Arbeitsgruppen über die aktuellen Forschungs- und Dissertationsprojekte sowie geplante Forschungsvorhaben. Wir freuen uns über rege Teilnahme an beiden Veranstaltungen von Studierenden wie auch Kolleg:innen und Projektpartner:innen.

Juli 2022 – R. Glaser und N. Scholze auf dem „Workshop Nachhaltige Logistik“

Wie kann der Logistiksektor am Oberrhein mit dem Klimawandel umgehen und nachhaltiger werden? Das war die Fragestellung eines international ausgerichteten Workshops, der am 6.7.2022 in der alten Lokhalle auf dem Freiburger Güterbahnhofsareal stattfand. Neben zahlreichen Vorträgen zu aktuellen Pilotprojekten wie etwa „Die Elektro-Autobahn“ (Verkehrsministerium BW) oder „Fahrzeugintegrierte Photovoltaik“ (Fraunhofer ISE) trugen Rüdiger Glaser und Nicolas Scholze Ergebnisse und Erkenntnisse aus dem Forschungsprojekt Clim’Ability Design vor.