Sie sind hier: Startseite Im Fokus

Im Fokus

August 2019 - Zweisprachiges Dossier zum Klimawandel am Oberrhein veröffentlicht

Im Rahmen des Forschungsprojekts Clim'Ability veröffentlichen Nils Riach, Nicolas Scholze und Prof. Dr. Rüdiger Glaser (alle Physische Geographie) zusammen mit Sophie Roy (Météo-France) und Boris Stern (GeoRhena) ein Dossier mit 24 Karten und 6 Begleittexten in deutscher und französischer Sprache. Das Dossier kontextualisiert die regionalen Auswirkungen des globalen Klimawandels in der Region Oberrhein. Über die Website www.georhena.eu/de/Kartensammlung wird das Dossier zum Download bereitgestellt.

August 2019 - Sonderausstellung "Der mobile Mensch" - Dr. Michael Bauder als Experte bei Universum Bremen

Noch bis August 2020 läuft im Universum Bremen eine Sonderausstellung zum Thema Mobilität. Dr. Michael Bauder ist dabei als Fachexperte zum Thema "Mobilität und Reisen" beteiligt und vor Ort in kurzen Filmausschnitten, Interviewbeiträgen und Zitaten vertreten. Mehr ...

Juli 2019 - Annette Bösmeier repräsentiert die Uni Freiburg bei der LERU Summer School 2019

Der Doktorandin der Physischen Geographie wurde zusammen mit Miriam Laufer (Englisches Seminar) die Möglichkeit gegeben, an der LERU (League of European Research Universities) Summer School zum Thema Building Research Capacity and a Collaborative Global Community in Edinburgh teilzunehmen.

Dabei erarbeiteten 53 DoktorandInnen gemeinsam innerhalb einer Woche einen Leitfaden für NachwuchswissenschaftlerInnen, um gute internationale, interdisziplinäre und intersektorale Zusammenarbeit in der Wissenschaft zu fördern. Die Grundlage dafür bildeten eigene Interviews, ExpertInnenvorträge und zahlreiche Diskussionsrunden sowie ein großartiges Organisationsteam in Edinburgh. Der dabei entstandene guide ist unter folgendem Link zu finden: https://www.leru.org/files/News/Research-Collaborations-A-guide-for-early-career-researchers.pdf.

Juli 2019 - FOSSGIS 2020 findet in Freiburg statt

Nach 2008 erhält Freiburg zum zweiten Mal den Zuschlag für die Ausrichtung einer FOSSGIS-Konferenz. Diese wird vom 11. - 14. März 2020 stattfinden.

Bei der FOSSGIS handelt es sich um die im D-A-CH-Raum führenden Konferenz für Freie und Open Source Software für Geoinformationssysteme sowie für die Themen OpenStreetMap und Open Data.

Ausgerichtet wird die Konferenz gemeinsam von der Professur für Physische Geographie, dem gemeinnützigen FOSSGIS e.V (https://www.fossgis.de), der Professur für Fernerkundung und Landschaftsinformationssysteme und der OpenStreetMap Community.

Juni 2019 - Clara Kramer zu Forschungsaufenthalt in Florenz

Vom 10. bis 21. Juni 2019 reist Clara Kramer (akademische Mitarbeiterin und Doktorandin) im Rahmen ihres Dissertationsprojektes und ihrer Mitarbeit im DFG-Sonderforschungsbereich (SFB 1015 Muße) nach Florenz, um städtetouristische Mußeräume sowie Praktiken touristisch-urbaner Muße mittels qualitativer Forschungsmethoden zu untersuchen. Ihre Arbeit wird vor Ort durch Tobias Hertrich unterstützt, der neben seinem Masterstudium der Geographie des Globalen Wandels als wissenschaftliche Hilfskraft beschäftigt ist. Mehr ...

Mai 2019 - Fachtagung zur Touristifizierung urbaner Räume in Freiburg

Mit dem Arbeitskreis Stadtzukünfte und dem Arbeitskreis Tourismusforschung veranstaltet Prof. Dr. Tim Freytag am 22.-24. Mai 2019 eine Tagung in Freiburg. Es treffen sich mehr als 100 Fachleute aus Wissenschaft und Praxis, um sich über Ursachen, Auswirkungen und Steuerungsmöglichkeiten der Touristifizierung urbaner Räume auszutauschen. Mehr ...

Mai 2019 - Tagung zu Materialitäten, Praktiken und Repräsentationen der urbanen Muße

Vom 2. bis 4. Mai 2019 veranstaltet der Sonderforschungsbereich Muße (SFB 1015) im FRIAS eine internationale Tagung zum Thema „Urbane Muße. Materialitäten, Praktiken, Repräsentationen“. Im interdisziplinären Dialog sollen Freiräume der Muße im urbanen Raum identifiziert und damit eine Diskussion über Zusammenhänge zwischen Urbanität und Muße angestoßen werden. Die Freiburger Humangeographie ist durch Prof. Dr. Tim Freytag und Clara Kramer vertreten, die in ihrem Vortrag über „Räume und Praktiken touristisch-urbaner Muße in Barcelona“ sprechen. Mehr ...

April 2019 - Jahreskonferenz der American Association of Geographers in Washington D.C.

Auf der diesjährigen Konferenz der AAG - American Association of Geographers - in Washington D.C. sind GeographInnen aus Freiburg zahlreich vertreten. In verschiedenen Fachsitzungen präsentieren sie den aktuellen Stand ihrer Forschung zu folgenden Themen: 'Current transformations of Germany's international military role?' (Annika Mattissek, Linda Ruppert), 'Supporting adaptation when local capacities are in short supply' (Hartmut Fünfgeld) und 'Travelling concepts and material translations in urban housing policy‘ (Carola Fricke). Mehr ...

Januar 2019 - Disputation von Katharina Koberger

Am 23.Januar 2019 verteidigt Katharina Koberger (Physische Geographie) erfolgreich ihre Dissertation zum Thema „Hochwasserschutzkonflikte am Oberrhein – Retentionspolder im Diskurs“. Im Mittelpunkt der Arbeit stehen die Diskurse um die Umsetzung der Hochwasserschutzmaßnahmen am Rhein und die Untersuchung der so verschiedenen Projektverläufe. Wir gratulieren ganz herzlich!

Dezember 2018 - Prof. Rüdiger Glaser bei scobel in 3sat

In der 3sat Sendung scobel diskutiert Prof. Rüdiger Glaser (Physische Geographie) mit anderen über das Thema "Landwirtschaft im Klimastress" und darüber, wie sich angesichts extremer Wetterlagen Landwirtschaft verändern muss. Mehr ...