Uni-Logo
Document Actions

Bewerbung und Zulassung

Bitte lesen Sie sich die folgenden Punkte besonders aufmerksam durch. Eine nicht form- oder fristgerecht eingereichte Bewerbung führt zum Ausschluss aus dem Bewerbungsverfahren.

Bewerbung

Eine Bewerbung ist jeweils nur zum Wintersemester möglich. Der Bewerbungszeitraum für das kommende Wintersemester beginnt am 1. April und endet am 30. Juni (Posteingang). 

Das Bewerbungsformular finden Sie hier (BewerbungsformularPDF-Version). 

Bitte beachten Sie bereits bei der Bewerbung, dass im Studienverlauf neben der Projektstudie (siehe Ausschreibung) im Rahmen des Moduls "Internationale Dimensionen des Globalen Wandels"  eine große Geländeübung Bestandteil des Master-Studiengangs ist. Wir bemühen uns Zuschüsse für die Exkursion und die Projektstudie einzuwerben, jedoch gelingt dies nicht immer. Rechnen Sie bitte damit, dass Sie die gesamten Kosten für die Exkursion und Projektstudie tragen müssen.

Bitte beachten Sie außerdem unbedingt die allgemeinen Erläuterungen für eine ordnungsgemäße Bewerbung, die dem Bewerbungsformular beiliegen. 

Die Bewerbung richten Sie bitte auf dem Postweg an den Fachstudienberater Master Geographie, Herrn Dr. Bauder (vgl. Bewerbungsformular). Alternativ können Sie sich auch per E-Mail bewerben. Dabei gelten die gleichen Fristen wie bei der postalischen Bewerbung. Senden Sie dazu alle erforderlichen Unterlagen als ein PDF an die Studienberatung. Die Mailadresse entnehmen Sie bitte dem Bewerbungsformular.

Der Bewerbung sind folgende Unterlagen beizufügen (vgl. auch Auswahlverfahren):

  • das vollständig ausgefüllte MSc-Bewerbungsformular (siehe oben)
  • ein tabellarischer Lebenslauf (Curriculum Vitae) in deutscher oder englischer Sprache 
  • ein „Motivationsschreiben“ (ein bis zwei Seiten in deutscher Sprache), in dem persönliche Beweggründe des Bewerbers/der Bewerberin zur Aufnahme des Masterstudiums dargelegt werden;
  • eine Kopie des Zeugnisses der allgemeinen/fachgebundenen Hochschulreife bzw. der ausländischen Hochschulzugangsberechtigung
  • eine beglaubigte Zeugniskopie über das abgeschlossene berufsqualifizierende Hochschulstudium (gegebenenfalls in amtlich beglaubigter Übersetzung bei Studienabschluss an einer ausländischen Hochschule) inklusive Übersicht über alle Studien- und Prüfungsleistungen (Transcript of Records).
    • Sofern der Bewerber/die Bewerberin bis zum Bewerbungsschluss noch keine beglaubigte Zeugniskopie des abgeschlossenen berufsqualifizierenden Hochschulstudiums vorlegen kann genügt eine vorläufige Bestätigung der Hochschule über bisher erbrachte Studienleistungen (einschließlich Noten und ECTS-Angaben über mind. 150 ECTS-Punkte), einschließlich des Nachweises über die mindestens angemeldete Abschlussarbeit. Aus den eingereichten Unterlagen muss der Durchschnitt errechenbar sein und mind. 2,7 betragen. Die Zulassung erfolgt in diesem Falle unter der Bedingung, dass der erfolgreiche Abschluss des Studiums spätestens zum Zeitpunkt der Einschreibung durch eine beglaubigte Kopie des Zeugnisses und der Urkunde über das abgeschlossene Studium nachgewiesen wird.
  • ein Nachweis über sehr gute Deutschkenntnisse – sofern es sich nicht um die Muttersprache des/der Studierenden handelt –, der in der Regel durch die "Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang für ausländische Studierende"/ DSH (mit dem Gesamtergebnis DSH-2) oder ein TestDaF-Zertifikat (Niveau Test DaF 4) nachzuweisen ist.
  • gegebenenfalls Nachweis über einschlägige Berufstätigkeit und/oder Praktika nach Abschluss eines Bachelor- oder vergleichbaren Studiengangs.

 

Zulassungsvoraussetzungen

Zum Studium im Studiengang Master of Science Geographie des Globalen Wandels kann nur zugelassen werden, wer

  • einen ersten berufsqualifizierenden Abschluss mit einem Notendurchschnitt von mindestens 2,7 an einer Hochschule in einem Bachelorstudiengang der Geographie, Geowissenschaften, Umweltwissenschaften, Geoökologie oder der Sozialwissenschaften erworben hat. Im Einzelfall entscheidet die Auswahlkommission über die Geeignetheit eines Studienganges.
  • über Kenntnisse der deutschen Sprache verfügt, die mindestens dem Niveau C1 entsprechen
  • die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife bzw. eine gleichwertige ausländische Hochschulzugangsberechtigung erworben hat.

Im Zweifelsfall kontaktieren Sie bitte den Studienberater des Masterstudienganges Geographie des Globalen Wandels.

 

Auswahl und Zulassung

Die Auswahl der Bewerberinnen und Bewerber orientiert sich an folgenden Kriterien: Gesamtnote des für das Masterstudium qualifizierenden Hochschulabschlusses bzw. des vorläufigen Notenschnitts, Belegung von Geographie als Haupt- oder Nebenfach im vorausgegangenem Studium, Bewertung des Motivationsschreibens durch die Auswahlkommission.

Weitere Informationen zur Zulassung entnehmen Sie bitte der aktuellen Satzung der Universität Freiburg für das Auswahlverfahren im Studiengang M.Sc. Geographie des Globalen Wandels.

 

Personal tools