Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Informationen zum Studium Studiengänge Lehramt (GymPO - PO2010, PO2013) - auslaufend Prüfungen Anforderungen der Zwischenprüfung
Artikelaktionen

Anforderungen der Zwischenprüfung

Die Zwischenprüfung (ZP) erfolgt studienbegleitend, d.h. über Modulprüfungen. Eine über Modulprüfungen hinausgehende, zusätzliche Prüfungsleistung ist nicht zu erbringen.

Anforderungen für Studienbeginn ab 1.1.2012

Die Zwischenprüfung ist bestanden wenn in den folgenden fünf Modulen die studienbegleitenden Prüfungsleistungen erbracht wurden:
– Bevölkerungs- und Sozialgeographie,
– Biogeographie,
– Geographie des ländlichen und des städtischen Raumes und
– Geomorphologie und
– Wirtschaftsgeographie.

Anforderungen für Studienbeginn bis 30.9.2012

Die ZP ist bestanden, wenn Prüfungs- beziehungsweise Studienleistungen aus fachwissenschaftlichen Modulen im Umfang von 25 ECTS-Punkten erfolgreich abgeschlossen wurden. Dabei bleiben Module der Orientierungsprüfung (OP) unberücksichtigt. Das heißt, OP und ZP erfordern in der Summe Leistungen aus  Veranstaltungen von insgesamt  35 ECTS-Punkten  (10 für die OP und 25 weitere für die ZP).

Zur Wahl stehen dabei folgende Modulprüfungen: Bevölkerungs- und Sozialgeographie*, Biogeographie*, Geländetage im Freiburger Raum, Geographie des ländlichen und des städtischen Raumes*, Geographie von Wirtschaft und Entwicklung*, Geomorphologie*, Geomatik I, Grundlagen der Meteorologie, Klimageographie*, Studieneinführung Lehramt Geographie, Wirtschaftsgeographie*.

* falls nicht bereits Bestandteil der Orientierungsprüfung

Tipp: Wählen Sie bei der Prüfungsanmeldung zu Modulen, die sowohl zur OP als auch zur ZP beitragen können, als erstes die Orientierungsprüfung aus, weil diese Prüfungsleistung zunächst erbracht werden muss.

 

.

Benutzerspezifische Werkzeuge