Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Physische Geographie Forschungsschwerpunkte Heritage Interpretation
Artikelaktionen

Heritage Interpretation

Heritage Interpretation (Landschaftsinterpretation) ist eine an der Universität Freiburg weiterentwickelte Kommunikationsmethode mit der Natur- und Kulturerbe im ländlichen wie städtischen Raum professionell präsentiert wird.

Detailinformationen zu ausgewählten Projekten

zurück zum Forschungsschwerpunkt

Konzeption einer zeitgemäßen Öffentlichkeitsarbeit und inhaltlichen Besucherlenkung durch das forstliche Versuchsgelände Liliental

Projektbeschreibung

Das Liliental (Kaiserstuhl/Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald) zeichnet sich durch einmalige naturräumliche Gegebenheiten und eine spannende Geschichte aus. Seit der Einrichtung als forstliches Versuchsgelände vor 60 Jahren hat sich durch die besondere Art der Bewirtschaftung als Versuchsfläche und Samenplantage eine einzigartige Erholungslandschaft mit großer Biodiversität herausgebildet. Diese Voraussetzungen führen dazu, dass viele Besucher das Liliental frequentieren. Das Besucherprofil ist heterogen, Freizeitbelange stehen Expertengruppen gegenüber. Jedoch führen die verschiedenen Nutzungsansprüche (Freizeit, Forschung, Waldwirtschaft, Naturschutz) immer wieder zu Konflikten. Ziel der Konzeption ist über den Kommunikationsansatz Heritage Interpretation besuchergerecht den jeweiligen Zielgruppen die Nutzungen und Besonderheiten des Lilientals zu vermitteln sowie das Alleinstellungsmerkmal Liliental heraus zu arbeiten. Projektpartner sind die Forstliche Versuchsanstalt (www.fva-bw.de) und ForstBW (www.forstbw.de).

Projektleitung

Glaser R, Nethe M, Chatel A

Ansprechpartner

Nethe M, Chatel A
Email: monika.nethe@geographie.uni-freiburg.de, anna.chatel@geographie.uni-freiburg.de,

Laufzeit

01.01.2017 bis 31.12.2018

Webseite

http://www.fva-bw.de/indexjs.html?http://www.fva-bw.de/forschung/versgut/indexlth.html

Finanzierung

Sonderinvestionsmittel Öffentlichkeitsarbeit des Landesbetriebs Forst Baden-Württemberg

Benutzerspezifische Werkzeuge