Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Humangeographie Team Paul Jutteau
Artikelaktionen

Paul Jutteau

Doktorand

 
Auswahl aktueller Informationen | detaillierte Informationen
 
Forschungsthemen und Projekte
 

Forschungsthemen:

  • Ländliche Räume, Multifunktionalität
  • Erneuerbare Energien
  • Landwirtschaft
  • Regionalentwicklung
  • Deutschland
 

Projekte:

  • „Ressources et acteurs de la multifonctionnalité dans les espaces ruraux,“ Leitung: Guillaume Lacquement (Université De Perpignan Via Domitia) und Cornelia Korff (Albert-Ludwigs Universität Freiburg); 2016-2017.
 
Schwerpunkte in der Lehre
  • Seminare: Humangeographie, Raumplanung in Frankreich, Vorbereitung für die Französische Staatliche Geographie- und Geschichtelehrer Prüfung (CAPES), Kartographie.
  • Geländeübung: Deutschland
 
Vita
  • Seit 10/2015: Promotionsvorhaben zum Thema „Die Energiewende und die Veränderung von ländlichen Räumen in Deutschland“ an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und der Université Via Domitia Perpignan, Frankreich (Betreuung: Prof. Dr. Tim Freytag und Prof. Dr. Guillaume Lacquement).
  • Februar-Juni 2015: Stipendium des CIERA für ein Forschungsaufenthalt bei dem Institut für Raumbezogene Sozialforschung (IRS, Erkner).
  • März 2016: Teilnahme an der Ausbildungsprogramm des CNRS «Energies et Recherches» (Roscoff).
  • 2015: Agrégation (französische Staatsprüfung) in Geographie und Diplom der École Normale Supérieure de Paris.
  • 2013-2014: Master 2 EPMS (Environnement, Paysages, Milieux et Sociétés)-Universität Paris VII Masterarbeit (von einem Stipendium des CIERA finanziert): «Potentiality and limits of the «citizenenergy», a case study in the German rural district of Lüchow-Dannenberg ».
  • 2012-2013: Mitarbeiter bei dem Beratungsunternehmen SIRIS Academic (Paris).; Lehrer in Geschichte und Geographie, (Gymnasium, Paris).; Praktikum bei der politischen Kanzlei der französischen Botschaft in Slowenien (Laibach).
  • 2011-2012: Master 1 « Géographie-Environnement », Paris 1 Panthéon-Sorbonne.
  • 15. August – 15. September 2011: Sommerschule (Sprachkurs in russisch und Geschichte), Universität von Voronezh (Russie) und Humboldt Universität (Berlin).
  • 2010-2011: Bachelor in Geschichte und Geographie, Paris 1 Panthéon-Sorbonne/Humboldt Universität Berlin.
  • 2007: Baccalauréat und ABITUR (Studiengang ABIBAC), Gymnasium Jean Dautet (La Rochelle) und Carl-Jacob Burckhardt (Lübeck).
 
Publikationen (Auswahl)
Vorträge
  • Jutteau P: Eine vergleichende Studie über die Auswirkungen der Entwicklung der Biogasbranche auf die landwirtschaftlichen Aktivitäten 2016 (Nachwuchsworkshop des Arbeitskreises Ländlicher Raum in der DFG, Erlangen)
  • Jutteau P: Biogas als Treibstoff landwirtschaftlicher Veränderungen 2016 ((De)zentrale Energiewende - Wirklichkeiten, Widersprüche und Visionen, Berlin)
  • Jutteau P: Le territoire en géographie sociale comme outil de lecture de la transition énergétique. Une étude de ca comparative entre deux districts d'Allemagne occidentale et orientale. 2016 (Tagung der Arbeitsgruppe "Approches critiques de la "transition énergétique" dans les sciences humaines et sociales - ACTESHS -Strasbourg)
  • Jutteau P: Agriculture familiale et agriculture de firme face au développement des énergies renouvelables en Allemagne 2016 (Tagung der Commission de géographie rurale « La Renaissance rurale d’un siècle à l’autre ? », Toulouse)
  • Jutteau P: Die Energiewende und die Veränderung von ländlichen Räumen in Deutschland 2015 (Doktoranden Konferenz des Forschungslabor ART-Dev, Montpellier)
  • Jutteau P: Potentiality and limits of the « citizenenergy », a case study in the German rural district of Lüchow-Dannenberg 2015 (Abteilung n°2 des Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung « Institutionenwandel und regionale Gemeinschaftsgüter)
  • Jutteau P: Die Energiewende und die Veränderung von ländlichen Räumen in Deutschland-Methodik 2015 (Doktoranden Seminar des CIERA, Paris)
 
Mitarbeit in Beiräten und Gremien
  • Mitglied im Verein der Doktoranden der Université Via Domitia von Perpignan.
  • Mitglied der Arbeitsgruppe „Approches critiques de la « transition énergétique» dans les sciences humaines et sociales –ACTESHS”.
 

Benutzerspezifische Werkzeuge