Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Humangeographie Wissenschaftliche Projekte und Forschungsvorhaben
Artikelaktionen

Wissenschaftliche Projekte und Forschungsvorhaben

zurück zur Mitarbeiterseite

„Governance urbaner Konflikte - Zivilgesellschaftlicher Protest als Ausdruck raumbezogener Identität“

Projektbeschreibung

Das Forschungsprojekt setzt sich konzeptionell mit den Begriffen Konflikt, Protest und Demokratie auseinander und untersucht diese empirisch vor dem Hintergrund unterschiedlicher geographischer Kontexte. Anknüpfend an die Konzepte der Raumproduktion und räumlicher Assemblages werden Raum und Macht am Beispiel der Entstehung und Legitimation aktueller Protestbewegungen im Kontext einer stadtplanerischen Überformung von innerstädtischen Quartieren in Beziehung gesetzt. Urbaner Protest wird derzeit in den Städten Barcelona (LINK zu Projekt CATA) und Frankfurt a.M. sowie im weiteren Projektverlauf in Turin untersucht. Seit den Anfängen der Urbanisierung ist Stadtentwicklung immer auch gekennzeichnet von Konflikten und zivilgesellschaftlichen Protesten. Galten Konflikte früher als Zeichen der Störung eines harmonischen Miteinanders, so werden sie heute als zentraler Bestandteil eines fortwährenden gesellschaftlichen Wandels verstanden. In diesem Sinne ist zivilgesellschaftlicher Protest, wie er vor allem in den vergangenen Jahren in zahlreichen europäischen Metropolen zutage tritt, Ausdruck eines anderen Demokratieverständnisses, das die aktive zivilgesellschaftliche Mitbestimmung im städtischen Raum als fundamentalen Bestandteil ansieht. Damit grenzt sie sich ab von einer als Post-Demokratie bezeichneten Entwicklung, in der sich die demokratische Mitbestimmung eher auf das Wählen der politischen Vertreter reduziert. Anknüpfend an eine empirisch-analytische Konfliktforschung ist es das Ziel dieses Forschungsvorhabens, die Entstehung und den Verlauf von aktuellen urbanen Konflikten und Protesten zu verstehen, die mit den Ansätzen aus den 1970er und 1980er Jahren nicht mehr hinreichend erklärbar sind.

Projektleitung

Mössner S

Ansprechpartner

Dr. Samuel Mössner
Tel.: ++49(0)761 203-9356
Email: samuel.moessner@geographie.uni-freiburg.de

Laufzeit

15.05.2012 bis 30.09.2015

Finanzierung

Baden-Württemberg Stiftung gGmbH

Benutzerspezifische Werkzeuge