Sie sind hier: Startseite Neuigkeiten und … Sonstiges Empfehlungen zur aktuellen …

Empfehlungen zur aktuellen Gestaltung des Studiums

Anregungen zum Umgang mit ausgefallen Prüfungen,verlängerten Abgabezeiten und Vorbereitung des Sommersemesterbetriebs. Stand 18.3.2020, 8:00 Uhr


Liebe Studierende,

die aktuellen Maßnahmen gegen eine weitere Verbreitung des Corona-Virus wirken sich auch auf Ihre Studienorganisation aus. Es mussten bereits Abschlussprüfungen des Wintersemesters 2019/20 verlegt werden und die Universitätsbibliothek wurde vorerst geschlossen. Im Rektorat der Universität wurde beschlossen, dass infolge der UB-Schließung die Abgabefrist für Seminararbeiten und studentische Abschlussarbeiten um fünf Wochen verlängert wird (Studierende im Lehramt GymPO bitte Punkt 4 beachten).

Man kann derzeit noch nicht einschätzen, was im Sommersemester 2020 auf uns zukommen wird. Jedoch ist es bereits absehbar, dass ein verzögerter Abschluss des Wintersemesters zu einer erhöhten Arbeitsbelastung im Sommersemester führen wird. Sollte sich darüber hinaus auch der Anfang der Vorlesungszeit im Sommersemester 2020 verzögern, so wird es nachfolgend zu einer noch stärkeren Konzentration des Arbeitsaufkommens und infolgedessen möglicherweise zu einer Verlängerung des Studiums führen.

Angesichts dieser außergewöhnlichen Situation möchten wir Ihnen einige Aspekte verdeutlichen, damit Sie mit der aktuellen Situation effizient umgehen und allzu große Arbeitsbelastungen zu einem späteren Zeitpunkt vermeiden können. Wir empfehlen Ihnen, jetzt die (zusätzliche) Zeit zu nutzen, die Sie angesichts der Einschränkungen des öffentlichen Lebens zur Verfügung haben.

  1. Schließen Sie Ihre studienbezogenen Arbeiten, die Sie jetzt erledigen können, baldmöglichst ab. Es gibt viele Aufgaben, bei denen Sie nicht auf eine geöffnete Bibliothek angewiesen sind. Zögern Sie die Abgabe nicht hinaus, nur weil der Abgabetermin verschoben wurde. Nutzen Sie die verlängerte Abgabemöglichkeit nur, wenn Sie tatsächlich und unbedingt auf die Arbeit in Bibliotheken angewiesen sind.
  2. Bereiten Sie sich weiterhin auf die verschobenen Prüfungen vor. Bringen Sie die Prüfungsvorbereitung soweit, dass Sie dann, wenn die neuen Termine feststehen, mit einem kleinen Aufwand von ein bis drei Tagen, sich noch einmal in die Thematik eindenken können.
  3. Bereiten Sie Veranstaltungen des Sommersemesters soweit wie möglich vor. Überlegen Sie, welche Grundlagen möglicherweise für die Veranstaltungen von Bedeutung sind und wiederholen Sie diese. Stellen Sie sich darauf ein, dass Sie von einzelnen Dozierenden ggf. schon vor Veranstaltungsbeginn Hinweise dazu erhalten werden, was Sie sinnvollerweise im Vorfeld erledigen können, um die Arbeitsbelastung später zu minimieren.
  4. Studierende im Studiengang GymPO beachten bitte, dass Abgabetermine für Zulassungsarbeiten laut Schreiben des Rektors an die Studierenden (eMail vom 17.3.20, 17:54 Uhr) von der Verlängerung von Abgabefristen wegen Bibliotheksschließungen um fünf Wochen ebenfalls betroffen sind. Sollte der Abgabetermin Ihrer wissenschaftlichen Arbeit im Zeitraum bis 19. April liegen, empfehlen wir jedoch, sich vom Landeslehrerprüfungsamt als zuständiger Prüfungsbehörde die Verlängerung bestätigen zu lassen.
  5. Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir für Information und Kommunikation in den nächsten Wochen vorrangig digitale Medien (Webseite Geographie Studium und Lehre und E-Mail) und das Telefon nutzen werden. Bitte überprüfen Sie regelmäßig die Hinweise der Universität zum Corona-Virus (Webseite der Universität zu Corona).


Mit freundlichen Grüßen und den besten Wünschen für die Gesundheit
Tim Freytag, Hartmut Fünfgeld, Annika Mattissek, Rüdiger Glaser, Helmut Saurer, Benedikt Schmid

abgelegt unter: , , , , ,