Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Physische Geographie Forschungsschwerpunkte Geographische Regionalstudien
Artikelaktionen

Geographische Regionalstudien

In Geographischen Regionalstudien werden allgemeine und spezifische Charakteristika von Räumen in unterschiedlichen Maßstäben betrachtet und analysiert.

Detailinformationen zu ausgewählten Projekten

zurück zum Forschungsschwerpunkt

Nutzungsbedingte Veränderung ausgewählter Gebirgswaldökosysteme im Schwarzwald und in den Vogesen und ihr Einfluss auf die nachhaltige Entwicklungsfähigkeit

Projektbeschreibung

Durch die Nutzung der Gebirgswälder des Schwarzwaldes und der Vogesen seit dem Mittelalter durch Waldweide, Köhlerei, Niederwaldwirtschaft, Rodung und schließlich die geregelte Forstwirtschaft haben sich die Waldökosysteme in unterschiedlichem Maß verändert. Hierdurch weicht auch das aktuelle Nutzungspotential und die Entwicklungsfähigkeit dieser Flächen für eine nachhaltige Land- und Forstwirtschaft, für Erholung und Naturschutz mehr oder weniger stark vom ursprünglichen Zustand ab. Durch Vergleichsuntersuchungen von Testflächen natürlicher, naturnaher, halbnatürlicher und naturferner Waldökosysteme auf homologen Standorten soll der Grad der Veränderung durch unterschiedliche Nutzungsformen und –intensitäten quantifiziert und hinsichtlich des Nutzungs- und Entwicklungspotentials bewertet werden.

Projektleitung

Glawion R

Ansprechpartner

Prof. Dr. Rainer Glawion
Tel.: +49 (0)761/203-3543
Email: rainer.glawion@geographie.uni-freiburg.de

Laufzeit

01.04.2001 bis 31.03.2004

Webseite

http://www.geographie.uni-freibug.de/gkgl/gk.htm

Finanzierung

Deutsche Forschungsgemeinschaft

Benutzerspezifische Werkzeuge