Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Physische Geographie Forschungsschwerpunkte Geographische Entwicklungsforschung
Artikelaktionen

Geographische Entwicklungsforschung

Die geographische Entwicklungsforschung setzt sich mit interdisziplinären und anwendungsbezogenen Aspekten der internationalen Entwicklungszusammenarbeit und Entwicklung sowie den Auswirkungen der Globalisierung auf Entwicklungsländer auseinander. Der Forschungsansatz ist integrativ, problemorientiert und projektbezogen.

Der Fokus der Geographischen Entwicklungsforschung liegt im Bereich der internationalen Entwicklungszusammenarbeit, sowie der Aus- und Weiterbildung auf verschiedenen Ebenen in und für Entwicklungsländer (wissenschaftlich-technische Zusammen­arbeit). Insbesondere werden die Millennium Development Goals bei Forschungs- und Ausbildungsprojekten mit berücksichtigt. Neben der Forschung innerhalb der entwicklungspolitischen Zielsetzungen sollen die Auswirkungen des Globalen und Regionalen Klimawandels auf die Entwicklung der Länder berücksichtigt werden. Die geographische Entwicklungsforschung ist ein Forschungszweig, der sich insbesondere mit der Schnittstelle Mensch-Umwelt auseinandersetzt und deshalb immer naturgeographische und sozio-kulturelle Aspekte berücksichtigt. Von besonderem Interesse ist die Forschung zu lokalen Strategien und Transformationsprozessen als Antwort auf den globalen Wandel und dessen Herausforderungen.

Projekte

aktuelle Projekte | Projekte der letzten drei Jahre | alle Projekte
  • Vegetables go to School, improving nutrition by agricultural diversification

Benutzerspezifische Werkzeuge