Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Humangeographie Team Prof. Dr. Annika Mattissek
Artikelaktionen

Prof. Dr. Annika Mattissek

Inhaberin des Lehrstuhls für Wirtschaftsgeographie und Nachhaltige Entwicklung

E-Mail: annika.mattissek[at]geographie.uni-freiburg.de
Telefon: ++49(0)761 203-3565
Raum: 02024
Sprechstunde: im Semester Mi 14:00 - 15:00 Uhr,
in der vorlesungsfreien Zeit am 29.08. von 14 - 15 Uhr
 
Auswahl aktueller Informationen | detaillierte Informationen
 
Forschungsthemen und Projekte
  • Humangeographische Gesellschaft-Umwelt-Forschung
  • Politische Geographie
  • Prozesse der Neoliberalisierung und Kommodifizierung
  • Interdisziplinäre Diskursforschung
  • Regionaler Schwerpunkt: Südostasien
 
Schwerpunkte in der Lehre
  • Vorlesungen: Wirtschaftsgeographie, Wirtschaft und Entwicklung, Methoden der empirischen Humangeographie, Globaler Wandel
  • Seminare: Politische Geographie und Politische Ökologie, Methoden empirischer Regional- und Sozialforschung, Gesellschaft-Umwelt-Forschung, Kulturgeographie und andere
  • Geländeübungen: Südostasien (insbes. Thailand), Berlin, Potsdam, Dresden, Freiburg und andere
 
Vita
  • seit 04/2015 Inhaberin der Professur für Wirtschaftsgeographie und Nachhaltige Entwicklung an der Universität Freiburg (W3)
  • 11/2014-3/2015 Inhaberin der Professur für Wirtschafts- und Sozialgeographie TU Dresden (W3)
  • 10/2012-10/2014 Vertretung der Professur für Allgemeine Wirtschafts- und Sozialgeographie an der Technischen Universität Dresden
  • 03/2009-10/2014 Stipendiatin des „Margarete von Wrangell-Habilitationsprogramms für Frauen“ des Landes Baden-Württemberg und des Europäischen Sozialfonds und wissenschaftliche Mitarbeiterin Universität Heidelberg
  • 02-03/2009 DAAD Kurzzeitdozentur, Khon Kaen University, Nordost-Thailand
  • 06/2008 Promotion im Fach Geographie („Die neoliberale Stadt“, transcript 2008)
  • 03/2004-02/2009 Wissenschaftliche Mitarbeiterin Geographisches Institut der Universität Heidelberg
  • 10/2004-02/2005 Lehrbeauftragte (Maître de Conférences) am Institut d'Études Politiques (Sciences Po Paris) in Nancy
  • 09/2003-02/2004 Wissenschaftliche Hilfskraft Geographisches Institut der Universität Münster
  • 10/2002-08/2003 Wissenschaftliche Mitarbeiterin Geographisches Institut der Universität Heidelberg
  • 08/2002 Studienabschluss als Diplom-Geographin an der Universität Heidelberg
  • 1994-2002 Studium
 
Leitung von Projekten (Auswahl)
  • A Green City Mandate? Promises and Pitfalls of Urban Environmental Governance since the 1970s. (Details zum Projekt)
  • Energiewende und Klimawandel in der Stadtentwicklung – zwischen diskursiven Leitvorstellungen und Handlungspraxis. (Details zum Projekt)
  • Wahrnehmung und Nutzung des öffentlichen Raums im Rahmen des URBACT-Projektes USER (Details zum Projekt)
  • Humangeographische Sommerschule 2011: „Gesellschaft-Umwelt-Forschung in der Humangeographie“ (Details zum Projekt)
  • Ressourcenkonflikte im Spannungsfeld von globalem Klimaschutz und lokaler Nutzung – Auswirkungen der globalen Diskurse um Klimawandel und REDD+ auf Praktiken der Waldnutzung in Thailand (Details zum Projekt)
  • Wissenschaftsnetz: Konzepte, Methodologie und empirische Instrumente der Diskursforschung in der Humangeographie (Details zum Projekt)
 
Publikationen (Auswahl)
Originalarbeiten in wissenschaftlichen Fachzeitschriften
  • Mattissek A, Glasze G: Discourse analysis in German-language human geography: integrating theory and method. Social and Cultural Geography, 2016; 17 (1) : 39-51: http://10.1080/14649365.2014.961532
  • Mattissek A, Reuber P: Demographisch-ökonomische Chance oder kulturell-identitäre Bedrohung? Printmediendiskurse um geflüchtete Personen in Deutschland Berichte. Geographie und Landeskunde, 2016; 90 (3) : 181-200
  • Mattissek A, Sturm C: Transformation nationaler Klima- und Energiepolitik in städtischen Kontexten – Stadtplanung im Spannungsfeld von politischem Diskurs und Regierungspraktiken. pnd|online, 2016; 1
  • Hutter G, Leibenath M, Mattissek A: Moving towards resilience? Analyzing changes in local flood protection from a governmentality perspective. Social Sciences, 2014; 3 (2) : 272-287
  • Mattissek A: Waldpolitik in Thailand zwischen globaler Klimapolitik und regionaler Spezifik. Überlegungen zu einer konstruktivistischen Regionalforschung. Geographische Zeitschrift, 2014; 102 (1) : 41-59
  • Mattissek A, Wiertz T: Materialität und Macht im Spiegel der Assemblage-Theorie: Erkundungen am Beispiel der Waldpolitik in Thailand. Geographica Helvetica, 2014; 69: 157-169
  • Janke U, Mattissek A, Yongvanit S: Zwischen ländlichen Traditionen und globalen Einflüssen – Lebensentwürfe und Bewertungsmuster von Schülern in Nordost-Thailand. Geographie heute, 2013; 309: 14-18
  • Mattissek A: Analyzing city images. Potentials of the „French School of Discourse Analysis“. Erdkunde, 2010; 64 (4) : 315-326
  • Mattissek A: Einflussfaktoren auf die Verwundbarkeit von lokalen Dorfgemeinschaften gegenüber Dürren und Hochwasserereignissen in Nordost-Thailand. Thailand Rundschau der Deutsch-Thailändischen Gesellschaft e.V., 2010; 23 (2) : 57-59
Rezensionen
  • Griesinger D, Mattissek A, Wiertz T: Leser H (Hrsg): Diercke-Wörterbuch Geographie. Braunschweig: Westermann Verlag, 2011, 15. völlig überarb. Aufl. Geographische Zeitschrift, 2012; 100 (1) : 51-52
Monographien
  • Mattissek A, Pfaffenbach C, Reuber P: Methoden der empirischen Humangeographie. Westermann, Braunschweig, 2. überarb. Auflage, 2013
Buchbeiträge
  • Mattissek A, Sakdapolrak P: Gesellschaft und Umwelt. In: Freytag T; Gebhardt H; Gerhard U; Wastl-Walter D (Hrsg): Humangeographie kompakt. Springer Spektrum, 2016; 13-37
  • Glasze G, Mattissek A: Diskursforschung in der Humangeographie. In: Angermüller, J et al. (Hrsg): Diskursforschung. Ein interdisziplinäres Handbuch. Band 1: Theorien, Methodologien und Kontroversen. transcript, 2014; 208-223
  • Mattissek A: „computergestützte Diskursanalyse“, „Intention(alität)“ (mit Yannik Porsché), „Kollokation“, „Konkordanz“, „Kooperationsprinzip“, „korpus-basiert“ (mit Georg Glasze), „korpus-getrieben“ (mit Georg Glasze), „Logik der Differenz und Äquivalenz“, „Materialität“ (mit Georg Glasze und Stefan Meier), „Segmentierung“ (mit Martin Reisigl). In: Angermüller J et al. (Hrsg): Wörterbuch der interdisziplinären Diskursforschung. Suhrkamp, 2014
  • Scholz R, Mattissek A: Der Hochschulreformdiskurs. Eine Diskursanalyse mit Hilfe lexikometrischer Verfahren. In: Angermüller J et al. (Hrsg): Diskursforschung. Ein interdisziplinäres Handbuch. Band 2: Methoden und Praxis der Diskursanalyse. Perspektiven auf Hochschulreformdiskurse. transcript, 2014; 86-112
  • Dzudzek I, Glasze G, Mattissek A: Nationalstaat und Identität mit Laclau und Mouffe gedacht – ein Beitrag zur Politischen Geographie aus diskurs- und hegemonietheoretischer Perspektive. In: Belina B (Hrsg): Staat und Raum. Aktuelle Positionen der Politischen Geographie. Franz Steiner, 2013; 129-146
  • Mattissek A, Prossek A: Regieren und Planen. In: Freytag T; Lippuner R; Lossau J (Hrsg): Schlüsselbegriffe der Kultur- und Sozialgeographie. UTB, 2013; 198-211
  • Glaser R, Mattissek A: Der Export von Emissionen und Umweltbelastungen – Europas ökologischer Fingerabdruck. In: Gebhardt H; Glaser R; Lentz S (Hrsg): Europa – eine Geographie. Berlin, Heidelberg, 2012; 476-479
  • Glaser R, Mattissek A: Europa in der Auseinandersetzung um global bedeutsame Rohstoffe und Ressourcen. In: Gebhardt H; Glaser R; Lentz S (Hrsg): Europa – eine Geographie. Berlin, Heidelberg, 2012; 459-466
  • Dzudzek I, Glasze G, Mattissek A: Diskursanalyse als Methode der Humangeographie. In: Gebhardt H; Glase R; Radtke U; Reuber P (Hrsg): Geographie. Physische Geographie und Humangeographie. Spektrum, 2011; 175-185
  • Glasze G, Mattissek A: Poststrukturalismus und Diskursforschung in der Humangeographie. In: Gebhardt H; Glaser R; Radtke U; Reuber P (Hrsg): Geographie. Physische Geographie und Humangeographie. Spektrum, 2011; 660-663
  • Mattissek A: Governanceprozesse als Ergebnis lokal spezifischer Diskurskonstellationen – Das Beispiel Hochwassermanagement in Dan Sai/Nordost-Thailand. In: Dzudzek I; Reuber P; Strüver A (Hrsg): Die Politik räumlicher Repräsentation. Münster: Lit., 2011; 257-284
  • Mattissek A, Wiertz T: Klimawandel und Geopolitik. In: Gebhardt H; Glaser R; Radtke U; Reuber P (Hrsg): Geographie. Physische Geographie und Humangeographie. Spektrum, 2011; 1229-1233
  • Mattissek A: Stadtmarketing in der „neoliberalen“ Stadt. Potentiale von Gouvernementalitäts- und Diskursanalyse für die Untersuchung aktueller Prozesse der Stadtentwicklung. In: Angermüller J; van Dyk S (Hrsg): Diskursanalyse meets Gouvernementalitätsforschung. Campus, 2010; 129-156
Sonstige Publikationen
  • Mattissek A, Sitte (Sturm) C, Wolff M: Untersuchung zur Wahrnehmung und Nutzung des öffentlichen Raums. Auftragsstudie im Rahmen des URBACT-Projektes USER der Landeshauptstadt Dresden. 2013
 
Besondere Aufgaben und Tätigkeiten
  • Editorial board member: Local Environment-International Journal of sustainability and justice
  • Mitglied im AK Politische Geographie
  • Mitglied im AK Stadtzukünfte
  • Mitglied des interdisziplinären Netzwerks Diskursanalyse DiskursNetz
  • Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Leibniz-Instituts für ökologische Raumentwicklung e.V. (IÖR)
  • Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Dresden Leibniz Graduate School (DLGS)
 

Benutzerspezifische Werkzeuge