Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Humangeographie Team Dr. Anna Growe
Artikelaktionen

Dr. Anna Growe

Gastwissenschaftlerin (seit Oktober 2015 Juniorprofessorin am Geographischen Institut der Universität Heidelberg)

E-Mail: anna.growe[at]geographie.uni-freiburg.de
Telefon: ++49(0)761 203-97874
Raum: 02022
Sprechstunde: im Semester nach Vereinbarung,
in der vorlesungsfreien Zeit nach Vereinbarung
 
Auswahl aktueller Informationen | detaillierte Informationen
 
Forschungsthemen und Projekte
 

Forschungsinteressen:

  • Netzwerke und Wissensökonomie
  • Städtesysteme, Metropolräume und Global Cities
  • Dimensionen von Nähe und Distanz (Temporäre räumliche Nähe)
  • Leitbilder der Raumentwicklung
 

Projekte:

  • Revival of Places – Symposium in Schloss Herrenhausen (04/2014, Volkswagenstiftung)
  • Orte des Wissensaustauschs in der Wissensökonomie (05/2013 – 02/2016, Fritz Thyssen Stiftung)
  • Unterschiedliche Näheformen und temporäre räumliche Nähe (04/2013 – 03/2018, MWK Baden-Württemberg)
  • Regionalisierung und polyzentrale Stadtregionen (06/2012 – 05/2013, Neue Universitätsstiftung Freiburg)
  • Das arbeitsteilige System deutscher Metropolregionen (04/2009 – 05/2012, DFG, Projektleitung: Prof. Dr. Hans H. Blotevogel)
  • Der Metropolraum Rhein-Ruhr im globalen und europäischen Vergleich (06/2008 – 09/2008, Metropole Ruhr GmbH, Projektleitung: Prof. Dr. Hans H. Blotevogel)
 
Vita
  • seit 10/2015: Juniorprofessorin am Geographischen Institut der Universität Heidelberg
  • 04/2013 – 09/2015: akademische Mitarbeiterin am Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (Margarethe von Wrangell-Fellow).
  • 06/2015: Gastwissenschaftlerin der University of Toronto, Kanada
  • 03/2013: Gastwissenschaftlerin am Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung (IRS), Erkner.
  • 06/2012 – 03/2013: Post-Doc Stipendiatin (STAY-Stipendium) am Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie (bis 2012 Institut für Kulturgeographie) der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.
  • 03/2012 – 05/2012: Gastwissenschaftlerin am Institut für Kulturgeographie, Fakultät für Forst- und Umweltwissenschaften, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.
  • 09/2011: Promotion an der Fakultät Raumplanung, Technische Universität Dortmund.
  • 02/2010 – 07/2010: Forschungsaufenthalt an der University of Loughborough
  • 04/2009 – 05/2012: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Raumplanung (IRPUD), TU Dortmund.
  • 01/2007 – 03/2010: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachgebiet Raumordnung und Landesplanung, Fakultät Raumplanung, TU Dortmund.
  • 12/2006: Abschluss des Studiums der Raumplanung (Dipl.-Ing.) an der Fakultät Raumplanung, Universität Dortmund.
 
Leitung von Projekten (Auswahl)
  • Revival of Places – Symposium in Schloss Herrenhausen (2.4. bis 4.4.2014) (Details zum Projekt)
  • Orte des Wissensaustauschs in der Wissensökonomie Eine empirische Analyse der Schaffung und Nutzung temporärer räumlichen Nähe für den Austausch unterschiedlicher Wissensformen in non-presence networks. (Details zum Projekt)
  • Unterschiedliche Näheformen und temporäre räumliche Nähe. Eine theoriebasierte Aufarbeitung des neuen Forschungsfeldes „temporäre räumliche Nähe“. (Details zum Projekt)
 
Publikationen (Auswahl)
Originalarbeiten in wissenschaftlichen FachzeitschriftenMonographien
  • Growe A: Knoten in Netzwerken wissensintensiver Dienstleistungen. Eine empirische Analyse des polyzentralen deutschen Städtesystems. ISBN 978-3-939486-62-6 Dorothea Rohn, Detmold, 2012
Buchbeiträge
  • Growe A: Knowledge hubs in the polycentric German urban system. Between concentration processes and conurbation dynamics.. In: Conventz, S.; Derudder, B.; Thierstein, A.; Witlox, F. (Hrsg): Hub Cities in the Knowledge Economy. Seaports, Airports, Brainports. Ashgate, 2014; 55-76
  • Growe A: Die Gatewayfunktion – Von Verkehrsinfrastruktur zu Knoten im Netz?. In: Hege, H.-P.; Knapstein, Y.; Meng, R.; Ruppenthal, K.; Schmitz-Veltin, A.; Zakrzewski, P. (Hrsg): Schneller, öfter, weiter? - Perspektiven der Raumentwicklung in der Mobilitätsgesellschaft. Arbeitsberichte der ARL 1. Verlag der ARL, 2011; 44-55: http://shop.arl-net.de/media/direct/pdf/ab/ab_001/ab_001_06.pdf?frontend=7ef39e87b05854c394c66efd74ca97fc
  • Harrison J, Growe A: From places to flows? Planning for the new 'regional world' in Germany.. In: Beauclair, A.; Mitchell, E. (Hrsg): Contested Regions: Territorial Politics and Policy. Regional Studies Association., 2011; 41-44
 
Mitarbeit in Beiräten und Gremien
  • seit 2013: gewählte Leiterin der Lenkungsgruppe des Jungen Forums der Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL)
  • Mitglied im Jungen Forum der Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL)
  • Mitglied in der Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) der Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL) in Baden-Württemberg
  • Mitglied im AK Stadtzukünfte der Deutschen Gesellschaft für Geographie (DGfG)
  • Mitglied bei AESOP Young Academics
  • Vertrauensdozentin der Heinrich Böll Stiftung
 
Ehrungen und Preise
  • 2015: Jim-Lewis-Prize der Zeitschrift „European Urban and Regional Studies“
  • 2012: Dissertationspreis der Fakultät Raumplanung der TU Dortmund mit der Dissertation „Knoten in Netzwerken wissensintensiver Dienstleistungen. Eine empirische Analyse des polyzentralen deutschen Städtesystems“.
  • 2012: Forschungspreis der Fakultät Raumplanung der TU Dortmund für das Projekt „Das arbeitsteilige System deutscher Metropolregionen - Erfassung und Analyse metropolitaner Funktionen im deutschen Städtesystem“, gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (zusammen mit Prof. Dr. Hans H. Blotevogel und Dr. K. Volgmann).
  • 2007: Werner-Ernst-Preis (3. Preis) für den Beitrag „Metropolregionen als Knowledge-Broker zur Förderung der territorialen Kohäsion in einer wissensbasierten Ökonomie“ (zusammen mit Dr. Sabine von Löwis).
 

Benutzerspezifische Werkzeuge