Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Humangeographie Forschungsschwerpunkte Tourismus und Mobilität
Artikelaktionen

Tourismus und Mobilität


Berlin RahmenDie menschliche Mobilität verändert sich unter dem Einfluss von Globalisierung und weit reichenden Innovationen im Transport- und Kommunikationswesen. Es werden unterschiedliche Aspekte dieses aktuellen Wandels untersucht.

Im Bereich der Tourismusgeographie gilt das Interesse vor allem den Praktiken der Reisenden und der touristischen Prägung von Orten und Schauplätzen. Dieses Themenfeld wird am Beispiel von Paris, Berlin, Heidelberg und anderen Destinationen des europäischen Städtetourismus bearbeitet.
Einen weiteren Schwerpunkt bildet die unmittelbar mit Lebensqualität und Wohlbefinden verbundene Alltagsmobilität älterer Menschen. Vor dem Hintergrund des demographischen Wandels und eines zunehmenden Pflege- und Betreuungsbedarfs stellt sich die Frage nach den Möglichkeiten der Verwendung technologischer Innovationen zur Unterstütung von Mobilität. Gleichzeitig gilt es, die ethischen und praktischen Grenzen entsprechender Technologien auszuloten. Dies geschieht exemplarisch im Forschungsprojekt SenTra zur Analyse von Alltagsmobilität und räumlicher Orientierung älterer Menschen (mit leichten demenziellen Erkrankungen) unter Beteiligung von Geographie, Medizin und Umweltpsychologie.

 

Projekte

aktuelle Projekte | Projekte der letzten drei Jahre | alle Projekte
  • Besuchermobilität und touristische Orte in Paris
  • Einsatz von Geoinformationstechnologien zur Analyse touristischer Mobilität
  • Mobility, Climate Change, Governance
  • Promotionskolleg zur interdisziplinären Alternsforschung
  • Städtetourismus in Europa
  • SenTra: The use of advanced tracking technologies for the analysis of mobility in Alzheimer‘s disease and related cognitive disorders
  • Touristische Praktiken in Paris
  • Tourismus in Heidelberg
  • Globalisierung und internationale Kapitalverflechtungen im asiatisch-pazifischen Wirtschaftsraum.

Benutzerspezifische Werkzeuge