Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Humangeographie Forschungsschwerpunkte Städte und Metropolregionen
Artikelaktionen

Städte und Metropolregionen

Frankfurt RahmenUnter dem Einfluss der fortschreitenden Globalisierung vollziehen Städte und Metropolregionen einen tiefgreifenden Wandel. Sie verändern sich sowohl im Hinblick auf ihre Form und Größe als auch hinsichtlich der sie prägenden sozialen, politischen, kulturellen und wirtschaftlichen Strukturen und Prozesse. Innerhalb Europas gelten Metropolregionen als Innovationszentren und Motoren der wirtschaftlichen Entwicklung.

In der Humangeographie beschäftigen sich mehrere Forschungsarbeiten mit aktuellen Entwicklungen in Städten und Metropolregionen. Besonderes Augenmerk gilt dabei der Konstruktion von Metropolräumen durch alltägliche Praktiken. Weiterhin werden Aspekte der Raumwahrnehmung sowie der räumlichen Planung, der Steuerung und der gesellschaftlichen Partizipation an raumgestaltenden Prozessen untersucht.

 

 

 

Projekte

aktuelle Projekte | Projekte der letzten drei Jahre | alle Projekte
  • Erlebte Orte und Momente der Muße im europäischen Städtetourismus der Gegenwart (Teilprojekt P1 im SFB 1015)
  • The Knowledge Politics of Experimenting with Smart Urbanism (Teilprojekt P1 im SFB 1015)
  • Wasserhaushalt siedlungsgeprägter Gewässer: Gesellschaftliche Akzeptanz und Integration in die Planungspraxis (WaSiG, Teilprojekt Humangeographie)
    • Projektleitung: Hackenbroch K, Freytag T
    • Laufzeit: 01.06.2015 bis 31.05.2018
    • Details zum Projekt
  • The mosaic of the global metropolis: International educational migration and local planning cultures.
  • Freiraumangebot und -nachfrage in der Stadt Freiburg
  • Translocal Spatial Practices, Urban Transformations: Migration and Mobile Urbanism in South and South-East Asia.
    • Projektleitung: Hackenbroch K, Rother S, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Bork-Hüffer T, National University of Singapore
    • Laufzeit: 01.05.2014 bis 01.03.2015
    • Details zum Projekt
  • Nacht-Orte in Freiburg
    • Projektleitung: Freytag T, Fünfgeld A
    • Laufzeit: 01.04.2014 bis 30.06.2015
    • Details zum Projekt
  • Revival of Places – Symposium in Schloss Herrenhausen (2.4. bis 4.4.2014)
  • Orte des Wissensaustauschs in der Wissensökonomie Eine empirische Analyse der Schaffung und Nutzung temporärer räumlichen Nähe für den Austausch unterschiedlicher Wissensformen in non-presence networks.
  • Unterschiedliche Näheformen und temporäre räumliche Nähe. Eine theoriebasierte Aufarbeitung des neuen Forschungsfeldes „temporäre räumliche Nähe“.
  • Urbane Konflikte und Proteste. Das Beispiel Barcelona.
  • Regionalisierung und polyzentrale Stadtregionen
  • „Governance urbaner Konflikte - Zivilgesellschaftlicher Protest als Ausdruck raumbezogener Identität“
  • Das Städtesystem der Mongolei im Restrukturierungsprozess
    • Projektleitung: Stadelbauer J, Gardemann E
    • Laufzeit: 01.09.2009 bis 31.12.2017
    • Details zum Projekt
  • Nahrungsversorgungssicherheit, Ernährungssicherung und Gesundheit in der Metropolregion Hyderabad/Indien im Kontext von Globalisierung und Klimawandel
  • Nationale Stadtpolitiken im europäischen Vergleich
    • Projektleitung: Prof. Dr. Ernesto d`Albergo
    • Laufzeit: 26.11.2007 bis 30.03.2008
    • Details zum Projekt
  • Die Raumwirksamkeit der städtischen Mittelschichten von Hyderabad, Indien.
  • Urban Governance/Soziale Stadt in Frankfurt a.M. und Mailand
  • Identitätsfindung in neuen Stadtteilen: Eigenbild-Fremdbild am Beispiel des Freiburger Stadtteils Rieselfeld
    • Projektleitung: Dittrich C, Krüger F
    • Laufzeit: 01.01.1998 bis 30.06.1998
    • Details zum Projekt
  • Metropolenbildung, gesellschaftliche Polarisierung und Überlebenssicherung in Bangalore unter dem Einfluß von Globalisierung und Liberalisierung
  • Angebots- und Nachfragestrukturen bei klein- und mittelflächigen Dienstleistungseinrichtungen in Freiburg und Freiburger Umlandgemeinden
    • Projektleitung: Dittrich C, Krüger F
    • Laufzeit: 01.05.1996 bis 30.09.1996
    • Details zum Projekt
  • Wirtschaftsförderung und Verkehrsmanagement in der Region Basel-Freiburg-Mulhouse (Regio TriRhena).

Benutzerspezifische Werkzeuge