Sie sind hier: Startseite Im Fokus

Im Fokus

Mai 2018 – Prof. Dr. Rüdiger Glaser zu Gast beim Verband der Freunde der Universität

Prof. Dr. Rüdiger Glaser hält den Festvortrag bei der Jahresversammlung des Verbandes der Freunde der Universität Freiburg zum Thema „Klimaentwicklung und Gesellschaft im Spanungsfeld von Klimageschichte und Klimaprognosen“ und stellt dabei neben der Klimaentwicklung die vielfältigen Facetten von Deutungen und Erklärungsmustern, Exzessen, aber auch Lernprozessen, Innovationen, Institutionalisierung und gesellschaftlichen Anpassungen dar. (Bild: Klimawandel in der TMO: Änderung der Frosttage 2071-2100 im Vergleich zum Referenzzeitraum 1971-2000 Ergebnis aus dem Forschungsprojekt Clim´Ability)

März 2018 – Youtube-Film über die Südfrankreich-Exkursion 2017

Der Film über die Exkursion ist jetzt auch öffentlich auf Youtube verfügbar. Dank des unermüdlichen Einsatzes von Mirjam Raab, Leon Unteregger und Markus Wichmann ist dieser Film entstanden, der die einwöchige Exkursion von Studierenden der Geographie in Freiburg dokumentiert. Im Mittelpunkt stehen die Städte Montpellier und Perpignan sowie die Erkundung städtischer und ländlicher Lebenswelten. Mehr …

März 2018 – Teilnahme der Freiburger Humangeographie am Arbeitskreis Stadtzukünfte in Münster

Beim dem 44. Treffen des AK Stadtzukünfte am 2./3. März 2018 ist die Arbeitsgruppe von Prof. Tim Freytag umfangreich vertreten. 
Der diesjährige Workshop findet unter dem Thema: „Perspektiven geographischer Stadtforschung“ statt und richtet sich an Nachwuchswissenschaftler_innen, die ihre Arbeiten zu 
aktuellen Fragen der Stadtentwicklung zur Diskussion stellen. Die Vorträge der Freiburger Humangeographie bearbeiten folgende Themen: 
Die Europäisierung von Metropolregionen und deren Politik (C.Fricke), Städtetourismus und urbane Mußeräume (C. Kramer), 
Studierende und Städtebilder im Wandel (M. Schulze), nachhaltiges Regenwassermanagement deutscher Großstädte (F. König und L. Bannert). Mehr …

Februar 2018 - Janika Kuge spricht am 15. Februar auf dem Stadtforum Frankfurt von "medico international" zu Integration auf städtischer Ebene

Neben Stadtgeograph_innen aus Frankfurt und Freiburg sprechen auch Stadtplaner_innen und Lokalpolitiker_innen auf einem Podium. Zusätzlich gibt es noch eine Fotoausstellung. Es handelt sich um eine Veranstaltung von medico international in Kooperation mit dem Künstlerhaus Mousonturm, Offenes Haus der Kulturen e.V. und AK Kritische Geographie im Rahmen der Reihe "Solidarität - Stadt - Frankfurt“. Mehr …

Februar 2018 - Neue Professur Geographie des Globalen Wandels

Zum 1.2.2018 hat Prof. Dr. Hartmut Fünfgeld die neu geschaffene Professur für Geographie des Globalen Wandels angetreten. Hartmut Fünfgeld befasst sich in Forschung und Lehre insbesondere mit den gesellschaftlichen und institutionellen Auswirkungen des Klimawandels und Fragen der Planung und Umsetzung von Klimawandel-Anpassung (climate change adaptation). Bisher war er Associate Professor in Sustainability and Urban Planning am Royal Melbourne Institute of Technology (RMIT) in Melbourne, Australien. Mehr …

Januar 2018 - Team der Freiburger Humangeographie organisiert die diesjährige Tagung Neue Kulturgeographie

Vom 25.-27. Januar 2018 tauschen sich über 200 Wissenschaftler*innen zu aktuellen Theorien und Ansätzen der Kulturgeographie aus. Unter dem Motto "Materie, Materialien, Methoden" befasst sich die Veranstaltung mit dem Verhältnis von materieller Welt zu Kultur, Gesellschaft und Politik. Die vielfältigen behandelten Aspekte innerhalb dieses Rahmenthemas drehen sich um Natur, Körper und Körperlichkeit, die gebaute und vom Menschen geschaffene Umwelt sowie Technik und Technologien. Neben Vorträgen zum Rahmenthema werden auch eine Reihe weiterer Themen abgedeckt. Mehr …

Januar 2018 - Drei Poster aus der Physischen Geographie bei Symposium in Karlsruhe

Bei dem hochrangig besetzten Symposium „Umweltrisiken in der Wasserforschung – Inter- und transdisziplinäre Bewertungen und Perspektiven“ des Wassernetzwerks Baden-Württemberg am 15. und 16. Januar in Karlsruhe stellen die Doktorand_Innen Annette Bösmeier, Milan Daus, Mathilde Erfurt und Katharina Koberger ihre Poster vor. Die Inhalte bewegen sich von historischen Dürreereignissen seit dem 16. Jahrhundert (DRIeR), über die Nutzung historischer Hochwasserereignisse in aktuellen Hochwassergefahrenanalysen bis zu den gesellschaftlichen Herausforderungen von Wasserreservoiren im Südwesten Deutschlands (CHARM). Mehr …

Januar 2018 - Besuch einer Studierendengruppe aus Perpignan

Seit mehreren Jahren unternimmt die Freiburger Geographie regelmäßig Exkursionen nach Südfrankreich. Vom 08. bis 12. Januar 2018 ist im Gegenzug eine Gruppe von elf französischen Studierenden der Universität Perpignan zu Gast in Freiburg. In Zusammenarbeit mit Freiburger Studierenden beschäftigen sie sich mit vielfältigen Aspekten der historischen und aktuellen Stadtentwicklung. Die Exkursion hat unter anderem das Ziel, den deutsch-französischen Austausch zwischen den beiden Universitäten zu fördern. Das Vorhaben wird vom Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) unterstützt. Mehr …

November 2017 - Artikel der Physischen Geographie schlägt hohe Wellen

© Wikimedia Commons
Der das gleichnamige Forschungsvorhaben abschließende Artikel, der in der angesehenen Fachzeitschrift „Climate of the Past“ der European Geosciences Union am 21.11.2017 erschienen ist, schlägt global hohe Wellen. Die renommierte „Washington Post“ berichtete mit einem Hinweis auf Präsident Trumps Vorfahren neben vielen anderen internationalen Tageszeitungen ebenso, wie der „Independent“ aus London, dazu live Interviews mit der BBC und dem Deutschlandradio… Mehr …

November 2017 - Hannelene Schilar wird mit Best Paper Award der DGT ausgezeichnet

Für ihren Vortrag über ’Arctic’ Tourism Representations and the Voices Within wird der Freiburger Doktorandin Hannelene Schilar der Best Paper Award der Deutschen Gesellschaft für Tourismuswissenschaft (DGT) verliehen. Frau Schilar hat diesen Vortrag im Rahmen des diesjährigen Tourismuswissenschaftliches Kolloquiums von DGT und AK Tourismusforschung gehalten. Die feierliche Preisverleihung erfolgt anlässlich der DGT-Jahrestagung am 11.11.2017 auf der Insel Mainau. Mehr …